Vegan auf Erfolgskurs

08.03.2022

3 min Lesezeit

Allgemein | Investition

Den Weltfrauentag widmen wir zwei absoluten Powerfrauen & Kundinnen von Schelhammer Capital: Den Veganista-Gründerinnen Cecilia Havmöller und Susanna Paller. Mit dem ersten veganen Eissalon in Österreich starteten die zwei ambitionierten Schwestern vor neun Jahren eine besonders nachhaltige Erfolgsstory. Bald eröffnet ihr 12. Veganista-Shop am Flughafen Schwechat und mit „The Lala“ führen sie mittlerweile vegane Restaurants an zwei Wiener Standorten.

Wie startet man eine der außergewöhnlichsten nachhaltigen Unternehmerinnen-Erfolgsstorys der vergangenen Jahre? Indem man Ideen umsetzt, die einem selbst ein echtes Herzensanliegen sind. Vegane Pionierinnen waren Cecilia Havmöller und Susanna Paller privat schon seit Jahrzehnten. Seit jeher waren die beiden überzeugt, dass vegane Ernährung eine äußerst genussbetonte Lebensweise sein kann und keineswegs mit Verzicht gleichzusetzen ist – mit einer einzigen Ausnahme allerdings, die zugleich eine zündende Unternehmensidee lieferte.

Termin vereinbaren

Kontaktieren Sie jetzt unsere Ansprechpartner und vereinbaren Sie einen Termin!

So zündete der Unternehmerinnengeist

Denn gutes, konsequent nach veganen Prinzipien hergestelltes Eis konnten die beiden Schwestern selbst nach intensivster Suche nirgendwo finden. Also beschlossen sie kurzerhand, es selbst herzustellen. Damals gab es weltweit aber nur einen einzigen veganen Eiskurs. Und der war in New Jersey. Susanna Paller setzte sich dafür 2012 ins Flugzeug nach New York. Gelernt hat sie dort allerdings vor allem, wie man es nicht machen sollte. Anstatt enttäuscht zurück nach Österreich zu fliegen, zündete der Unternehmerinnengeist. Im Gepäck nach Hause waren viele Ideen, um die vegane Eisherstellung zu verbessern.

Eine neue Eiszeit brach an

„Wir waren damals schockiert, als wir herausfanden, dass Eis so gut wie immer aus Fertigprodukten mit künstlichen Zusatz- und Aromastoffen hergestellt wird“, erzählen sie über ihre Anfänge. „Also wollten wir zeigen, dass man Eis nicht nur völlig ohne Milch und Eier zubereiten kann, sondern auch aus absolut frischen regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten.“ Nachhaltigkeit dachte das Power-Duo bereits damals einen großen Schritt weiter.

Ganz nach dem Motto „no risk, no fun“ eröffneten die Visionärinnen mit großen Ambitionen und kleinem Budget 2013 ihren ersten Eissalon: Veganista war geboren. Und vom ersten Eröffnungstag an ein Riesenerfolg. Seitdem überraschen sie nicht nur mit einem veganen Angebot an gefrorenen Köstlichkeiten, sondern auch mit ständig wechselnden kreativen Sorten. In Österreich brach dank der Gründerinnen eine neue Eiszeit an.

Neun erfolgreiche Jahre später ist das „Eis für alle“ in elf Eisshops in Wien, bald am Flughafen Schwechat und bei SPAR Österreich zu haben. Die Veganista-Kreationen sind mindestens genauso beliebt bei Nicht-Veganern. Außerdem eignen sie sich für Nahrungsmittel-Allergiker, Diabetiker und für strenge jüdische und islamische Speisevorschriften. Eine Expansion in andere Bundesländer oder sogar ins Ausland ist keineswegs ausgeschlossen.

Kalifornisches Lebensgefühl in Wien

Internationale Visionen verwirklichten die Unternehmerinnen auch an jenem Ort, an dem einst alles begann: Gleich neben ihrem allerersten Eissalon in der Wiener Neustiftgasse eröffneten sie mit „The LaLa“ bereits 2019 ein von ihren Reisen nach Kalifornien inspiriertes veganes Restaurant. Mittlerweile gibt es einen zweiten Standort in der Neubaugasse. „The Lala“ serviert statt Eis köstlich gesunde vegane Bowls, Salate, Shakes und Smoothies in fröhlich bunter Atmosphäre. Geschmacklich verzichten muss man auch hier auf nichts – nur Plastik, Laktose, Zucker und natürlich tierische Produkte kommen nicht auf den Tisch. Dass auch hier die Kunden oft Schlange stehen, versteht sich nahezu von selbst.

Nachhaltige Antworten auf aktuelle Fragen der Zeit können eben genauso clever wie kulinarisch sein. Und eine Inspiration für andere Gründerinnen sind sie allemal. Mit dieser Erfolgsgeschichte wünschen wir einen schönen Weltfrauentag!