Die neue Debit-Mastercard ist da!

  • Bankomatkarte der Zukunft
  • Für Online-Zahlungen geeignet
  • Weltweit noch mehr Akzeptanzstellen
  • Automatischer Tausch von Maestro-Bankomatkarte auf Debit Mastercard
Bankomatkarte 2020 v3

Die neue Kartengeneration für Online-Zahlungen

Bitte beachten Sie, dass ab sofort keine Maestro-Bankomatkarte mehr ausgegeben wird! 

 

Informationen für Maestro-Bankomatkarteninhaber
Bei Girokunden mit bestehender Maestro-Bankomatkarte wird diese in den nächsten Wochen automatisch durch die Debit Mastercard getauscht und postalisch zugesendet. Die Maestro-Bankomatkarte behält noch entsprechend dem angedruckten Ablaufdatum ihre Gültigkeit. Bis zum Erreichen dieser Frist kann noch mit der Maestro-Bankomatkarte bezahlt werden.

Funktionen

Weltweit bezahlen & mit PIN-Code Bargeld beheben
Sie können überall bezahlen und Bargeld beheben, wo Sie das Mastercard Logo sehen

Bequem kontaktlos bezahlen
Sie können an allen Akzeptanzstellen, welche mit dem Kontaktlos-Logo (NFC) gekennzeichnet sind, bezahlen

Mobil bezahlen
Mit Android- und Apple-Geräten möglich. Mit der Pay App/Wallet erstellen Sie Ihre digitale Karte und bezahlen kontaktlos an NFC-fähigen Kassen

Online bezahlen
Mit der 16-stelligen Kartennummer, dem Ablaufdatum und der Prüfziffer auf der Rückseite der Karte kann einfach und sicher im Internet bezahlt werden

Hotels und Mietwagen buchen
Mit der Vorautorisierungsfunktion können Beträge bereits vor der finalen Belastung reserviert werden, das ermöglicht nun auch Hotel- und Mietwagenbuchungen

Sofortige Kontobelastung & Ausgabensicherheit
Alle Zahlungen werden direkt von Ihrem Konto belastet; dadurch jederzeitigen Überblick über Ihre Ausgaben

FAQs

Was ist eine Debitkarte?

Die bisherige in Österreich gebräuchliche Bezeichnung für eine Debitkarte ist „Bankomatkarte“. Aufgrund der EU-Verbraucherzahlungskontorichtlinie ist seit Oktober 2018 die Bezeichnung „Debitkarte“ statt „Bankomatkarte“ zu verwenden.

Was bedeutet das Debit-Zeichen auf der Vorderseite?

Mit diesem Zeichen erkennen Sie, dass es sich bei der Karte um eine Debitkarte handelt. Anders als bei einer Kreditkarte,
werden Einkäufe mit dieser Karte sofort auf Ihrem Konto verbucht. Durch die direkten Abbuchungen behalten Sie Ihre
Ausgaben immer im Blick.

Ist die Debit-Masterkarte eine Kreditkarte?

Nein. Sie können aber Ihre Debitkarte überall verwenden, wo Sie das Mastercard-Symbol sehen. Allerdings werden alle Käufe und Bargeldbehebungen sofort vom Konto abgebucht. Bei einer Kreditkarte werden die Beträge monatlich gesammelt vom
Konto abgebucht.

Kann ich auch mit dem Mobiltelefon bezahlen?

Die Debitkarte können Sie sowohl auf Android- als auch auf Apple-Geräten digitalisieren. Mit der Pay App/Wallet
erstellen Sie Ihre digitale Karte und bezahlen kontaktlos an NFC-fähigen Bankomatkassen.

Wie funktioniert online einkaufen mit der Debit-Mastercard?

Ihre Karte ist für die Bezahlung Ihrer Internet-Käufe automatisch registriert. Voraussetzungen hierfür:
• Sie haben einen Internetbanking-Zugang
• Die ID APP ist für Ihren Internetbanking-Benutzer aktiviert

Überall, wo Sie das Mastercard-Logo als Zahlungsart sehen, können Sie Mastercard als Bezahlart wählen und mit der
16-stelligen Kartennummer, dem Ablaufdatum und der Prüfziffer auf der Rückseite der Karte einfach und sicher online einkaufen.

Welche SB-Services kann ich mit meiner Debit-Mastercard nutzen?

Es können alle SB-Services genutzt werden. Sie erhalten mit der Karte Ihren Kontoauszug, können an
den Einzahlungsgeräten Geld einzahlen und an Geldautomaten Bargeld beheben.

Was ist die NFC-Funktion?

Die Technologie "Near Field Communication" (NFC) ermöglich das Bezahlen mit der Debit Mastercard nur durch einfaches Hinhalten der Karte an ein Kartenlesesgerät - ohne PIN-Engabe. Dadurch wird der Bezahlvorhang beschleunigt.

So funktioniert's

Überall, wo an den Kassenterminals das kontaklos-Logo zu sehen ist, können Sie Ihrer Debit Mastercard (oder Ihrem Smartphone) kontaktlos bezahlen. Halten Sie hierfür für kurze Zeit Ihre Karte an das Kontatklos-Symbol am Kassenterminal. Ein Ton- oder Lichtsignal am Terminal informiert Sie über die erfolgreich durchgeführte Zahlung.

Beträge

Bis zu einem Betrag von max. € 50,- können Bezahlvorgänge ohne PIN-Eingabe durchgeführt werden (für die Dauer der Coronakrise wurde der Betrag von € 25,- auf einen Betrag von € 50,- erhöht). Es können auch Beträge über € 50,- kontaktlos bezahlt werden, jedoch ist hierfür zusätzlich die PIN-Eingabe am Kassenterminal erforderlich.

Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen kann nur fünf Mal hintereinander ein Betrag von bis zu € 50,- kontaktlos und ohne PIN-Eingabe bezahlt werden. Beim sechsten Mal bezahlen erfolgt eine PIN-Abfrage. In der Regel kann auch weiterhin kontaktlos bezahlt werden, jedoch bleibt die PIN-Abfrage so lange bestehen, bis die Karte einmal in das Bezahlterminal gesteckt wurde. Jedes Stecken der Karte mit PIN-Eingabe setzt den "Zähler" wieder zurück und es ist erneut möglich, fünf Mal einen Betrag von bis zu € 50,- kontaktlos und ohne PIN-Eingabe zu bezahlen.