Der Bullenreiter von Omaha

26.04.2022

3 min Lesezeit

Investition

Warum werden eigentlich nur wenige Menschen mit Aktien wirklich reich? Die Antwort darauf hat eine Investment-Legende. Seit über 50 Jahren sitzt er fest im Sattel des Börsenbullen, er reitet ihn wie kein anderer. Wenn er etwas zu sagen hat, hängen alle an seinen Lippen: Warren Buffet. Lesen Sie seine Antwort in unserem neuesten Blog und seien Sie beim Livestream der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway am 30. April dabei.

Das Orakel von Omaha

Einmal jährlich wird Omaha zum Mekka der Kapitalisten. Dieses Jahr findet die Hauptversammlung einer ganz besonderen Aktiengesellschaft am 30. April statt.  Viele Fondsmanager, Vermögensverwalter und Investoren hören auf das Orakel von Omaha. Es werden wohl auch dieses Jahr über 40.000 Aktionäre aus der ganzen Welt live dabei sein. Hinzu kommen die unzähligen Fans, die beim Livestream im Internet dabei sein werden.

Richtig gelesen. 40.000 Aktionäre aus der ganzen Welt. Und sie feiern den mittlerweile 91-jährigen Vorstand und seinen vier Jahre älteren!! Kollegen Charlie Munger für deren Leistungen wie Rockstars. Wenn Warren Buffett und Charlie Munger einladen, kommen sie aus allen Erdteilen. Ab fünf Uhr stellen sie sich an, um einen guten Platz für die „Party“ zu bekommen.

Berkshire Hathaway

Berkshire Hathaway ist eine amerikanische Holdinggesellschaft. Der CEO ist Warren Buffett. Ihm gehören 36,8 %. Berkshire ist an über 90 Unternehmen maßgeblich beteiligt und macht einen Jahresumsatz von mehr als 300 Milliarden US-Dollar. Coca-Cola, Apple, Heinz Ketchup, Eisenbahnen, Fluglinien, Energie, Versicherung... Vieles gehört zu Berkshire. Und dessen Geschichte liest sich wie ein Märchen aus 1001er Nacht. Sie beginnt im Jahr 1955 als mittelständisches Textilunternehmen. Heute hat das Unternehmen einen Wert von über 420 Milliarden US-Dollar.

Buffett und Munger

Was haben Warren Buffett und Charlie Munger anders gemacht als viele andere? Einmal wurde Buffett gefragt, wie man reich würde. Seine Antwort war ebenso einfach wie genial:

„Ich kaufe Firmen zu einem Preis von 50, wenn sie eigentlich 100 wert sind.“

Das ist keine epochale Erkenntnis. Die Identifikation einer solchen Gesellschaft ist weitaus schwieriger. Sie erfordert eine große Marktkenntnis. Dies ist ein wesentlicher Grund, warum Berkshire nicht in China investiert. Buffett sagt, er kenne sich dort nicht aus. Er kaufe, was er verstehe. Seit über fünfzig Jahren erzielt er durchschnittlich 20 % p.a.! Das ist mehr als doppelt so viel wie der amerikanische Index S&P 500. So verdoppelte sich der Wert von Berkshire Hathaway alle 4 Jahre. Die Mannschaft um Warren Buffett hat sich dem Value Investing verschrieben.

Buffett war die letzten Wochen einkaufen

  • 11,6 Milliarden US-Dollar für Allegheny, ein Versicherungsunternehmen.
  • 5 Milliarden US-Dollar für Chevron (Kaufbeginn im Dezember 2021)
  • 4,2 Milliarden US-Dollar für Hewlett Packard
  • 2,4 Milliarden US-Dollar für die Supermarktkette Kroger

Die größten Positionen von Berkshire Hathaway

Berkshire Hathaway gehören:

  1. 5,6 % von Apple. Das sind ca. 160 Milliarden US-Dollar.
  2. 12,6 % von Bank of America. Wert ca.: 50,6 Milliarden US-Dollar
  3. 19,1 % von American Express. Wert ca.: 26,7 Milliarden US-Dollar
  4. 9,3 % von Coca-Cola. Wert ca.: 24,1 Milliarden US-Dollar
  5. 26,6 % von Kraft Heinz. Wert ca. 12,1 Milliarden US-Dollar

Dazu kommen mehr als 80 weitere Unternehmen.

Value Investing

Berkshire Hathaway hat sich dem Value Investing verschrieben. Weitere Vertreter des Value Investings führen die Ranglisten der erfolgreichsten Investmentmanager an. Peter Lynch, Hendrik Leber, Benjamin Graham, Joel Greenblatt, John Templeton und andere. Alle haben den S&P 500 Index zwischen 10 und 55 Jahren deutlich outperformt. Viele Fondsmanager haben den Value-Ansatz mit anderen Ertragsbringern bereichert. So erweitert Schelhammer Capital die Global Brands um Global Innovators und Emerging Leaders.

Livestream der Jahreshauptversammlung

Für all jene, die gerne an der wahrscheinlich interessantesten Hauptversammlung der Welt teilnehmen wollen, bietet CNBC am 30. April ab 8:45 Ortszeit einen Livestream an. Sie können unter folgendem Link teilnehmen:

Livestream der Hauptversammlung